Baureihe VAC-Station

Bereit für den nächsten Einsatz


Stationäre Netz-Ladegeräte zur externen Ladung von Einsatzfahrzeugenin Fahrzeughallen mit festen oder variablen Stellplätzen

Die Ladegeräte der Baureihe VAC-Station entsprechen weitestgehend
den Geräten der VAC-Baureihe und sind speziell
auf die externe Ladung von Einsatzfahrzeugen in Fahrzeughallen
abgestimmt. Sie erfüllen alle Vorgaben des FNFW in
der aktuellen Feuerwehrnorm DIN 14679 mit Ausnahme der
Festigkeit gegen Spritzwasser.
Während langer Standzeiten hält eine automatische Batterie-
Regenerierung die Batterien fit für den nächsten Einsatz. Am
Fahrzeugbordnetz angeschlossene Dauerverbraucher (Funkgeräte,
Ladeschalen, Lampen etc.) werden dabei ebenfalls
störungsfrei mit versorgt und einsatzbereit gehalten. Der
Ladestecker wird bei fehlender Batterie automatisch frei
geschaltet um Kurzschlüsse und Steckerkorrosion zu verhindern.
Alle Geräte sind wahlweise mit fest angeschlossenem Spiralkabel
oder Ölflexkabel® erhältlich. Das hochwertige Spiralkabel
ist für den direkten Anschluss eines Kabelsteckers
vorgesehen, das Ölflexkabel® dient dem Anschluss an eine
Anschlussbox zur weiteren Kabelverlängerung oder einen
automatischen Kabelaufroller.

In Fahrzeughallen mit variablen Stellplätzen kommt der Automatic
Charger VAC 1224-16 Station zum Einsatz, der die Bordnetzspannung
des Fahrzeuges 12 V bzw. 24 V automatisch
erkennt.