Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Lade-Wandler VCC 1212-45 Li

VOTRONIC Lade-Wandler VCC 1212-45 Li
Lager 1 Stück
CHF 449.00
inkl. MWST
zzgl. Versandkosten
VOTRONIC Lade-Wandler VCC 1212-45 Li (Marine) Gerät mit vor Feuchtigkeit geschützter Elektronik
Lager 0 Stück , lieferbar in 8 - 18 Wochen, wegen Corona und Lieferproblemen bei Elektronik-Komponenten
CHF 471.45
inkl. MWST
zzgl. Versandkosten

Beschreibung

VCC 12

Battery-to-Battery (B2B) Ladetechnik

1212

Startbatterie   Bordbatterie


Galvanisch isoliert

  • Hohe Ladeleistung schon bei kurzen Fahrtstrecken
  • Deutlich verbesserte Energiebilanz des Versorgungskreises
  • Hervorragender Schutz der Versorgungsbatterie und der daran angeschlossenen Verbraucher gegen die z.T. sehr starken Spannungsschwankungen von dynamisch geregelten Lichtmaschinen bei neueren Fahrzeugen
  • Bei längeren Fahrten wird durch die IU1oU2oU3-Ladetechnik eine Volladung erzielt und dabei eine Überladung ausgeschlossen
  • Optimale Ladekennlinien für 4 Batterie-Typen durch Batteriewahlschalter einstellbar (Gel, Säure/AGM1, AGM2, LiFePO4)
  • Automatische, einstellbare Ladeleistung sorgt bei stark belastetem Fahrzeug-Bordnetz für die vorrangige Ladung der Starterbatterie durch die Lichtmaschine und gewährleistet somit wieder die sofortige Startfähigkeit des Fahrzeugs
  • Bei gleichzeitigem Verbrauch im Parallel- und Pufferbetrieb wird die Batterie weiter geladen bzw. voll erhalten. Die Anpassung der Ladezeiten berechnet und überwacht der Lade-Wandler automatisch.
  • Eingebaute Temperaturkompensation sorgt automatisch für die eigene, von der Lichtmaschine unabhängige Anpassung der Ladespannung an die Batterietemperatur und ermöglicht den Ladebetrieb auch außerhalb der empfohlenen LiFePO4 Batterie-Temperaturen unter 5°C bzw. über 35°C; Batterie-Temperatursensor Art. 2001 ist im Lieferumfang enthalten
  • Einfache Installation, keinerlei Eingriff in den Starterkreis des Fahrzeugs erforderlich, Gerät wird in die Ladeleitung zur Versorgungsbatterie geschaltet.
  • Sicherheitsschutz und Schutz gegen Verpolung, Kurzschluss und Rückentladung
  • Anschluss für Fernbedienung Art. 2075, Betriebs-Fernanzeige IP67 Art. 2081 oder Charger State Monitor IP67 Art. 2082
  • Auch für den Betrieb mit EBL (Elektroblock) und EVS vorbereitet (nur VCC 1212-25 IUoU-Li und VCC 1212-45 IUoU-Li).
  • Eingebauter Bordnetzfilter ermöglicht den problemlosen Parallelbetrieb mit Solaranlagen, Netzladegeräten und anderen Ladequellen an einer Batterie
  • Galvanische Isolation zwischen Ein- und Ausgang sorgt durch absolute Trennung der Batteriekreise für hervorragende Unterdrückung von Störungen, für saubere Masseverhältnisse auf beiden Seiten auch bei langen Zuleitungen, Sicherheit im Fehlerfalle (kein Durchschlagen 12V/24V bzw. 24V/12V möglich) und vermeidet zuverlässig ungewollte Rückentladungen der Batteriekreise
  • Schalteingang für vollautomatisch gesteuerten Betrieb (Zündung, D+ Motor läuft) oder wahlweise manuell durch Fernschalter gesteuert
  • Messeingang ermöglicht wahlweise bei Bedarf auch eine reine Spannungssteuerung des Gerätes
  • Der Geräteanwendungsbereich erstreckt sich auch auf saubere Batterieladung weiter entfernt von der Lichtmaschine in großen Fahrzeugen, Anhängern, Versorgungscontainern etc.
Eingang von Fahrzeug Starter-Batterie „+ IN Start“
Fahrzeug-Starter-Batterie Nennspannung 12 V
Batterie-Kapazität (-Größe), mindestens empfohlen 80 Ah
Eingangsspannungsbereich (EURO 6 +), D+ gesteuert 10,5 - 16,5 V
Eingangs-Überspannungsabschaltung (EURO 6 +), max. 16,5 V
Leistungs-Aufnahme max. 720 W
Strom-Aufnahme (bei niedrigster Eingangsspannung) max. 63 A
Strom-Aufnahme StandBy / OFF (Kl.15 bzw. D+ ohne Signal) 0,08 A / 4 mA
Lade-Ausgang an Bord-Versorgungsbatterie „+ OUT Bord“
Batterie-Nennspannung 12,8 V - 13,2 V
Batteriekapazität empfohlen / bis zu 90-300/400 Ah
Ladestrom Hauptladg., I-Phase, 8 V bis U1, 0-15h 45 A
Lade-/Puffer-/Last-Strom, geregelt U1-U2-Phase 0 - 45 A
Wählbare Ladeprogramme LiFePO4 4
Mindest-Batteriespannung für Ladebeginn 0 V
Vorladestrom (Batterie tiefstentladen < 8V), max. 22,5 A
Rückstrom aus Batterie, OFF ( Kl.15 bzw. D+ ohne Signal) 0 A
Rücksetzspannung LiFePO4 (30sec) 12,75 V
Ladespannungs-Limit (Schutz der Verbraucher) 15,00 V
Externe Überspannungsabschaltung (20sec) 15,20 V
Spannungswelligkeit < 30 mV rms
Eingang für Batterie I-Temperatur-Sensor ja
Lade-Timer 3-fach
Verpol-/Kurzschluss-/Rückentlade-/Sicherheits-Schutz ja
Überlade-Schutz ja
Sicherheits-Timer je Ladephase I / U1 ja
EBL START In, EVS-Messeingang / Ladeausgang < 30 mV rms
Ladung/Ladungserhaltung für 12 V-Starter-Batterie 0...3 A
Geräte-Einbaulage beliebig
Temperaturbereich -20 bis 45°
Drehzahlgeregelter, temperaturgesteuerter Lüfter ja
Allmähliche Abregelung der Ladeleistung bei Übertemperatur ja
Sicherheitsabschaltung bei Überhitzung ja
Abmessungen, inkl. Befestig.-Flansche und Klemmen (LxBxH) 245 x 160 x 71 mm
Gewicht 1700 g
Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit: max. 95 % Raumfeuchte, nicht kondensierend
Lieferumfang: Temperatursensor, Bedienungsanleitung  

 

BootAuch erhältlich in Boots-Ausführung mit vor Feuchtigkeit geschützter Elektronik:
Lade-Wandler VCC 1212-45 Li 
(Art. 13307)