Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Solar-Laderegler MPP 250 Duo Digital

VOTRONIC Solar-Laderegler MPP 250 Duo Digital Promotion!
Lager 4 Stück
CHF 149.05
inkl. MWST
zzgl. Versandkosten
VOTRONIC Solar-Laderegler MPP 250 Duo Digital (Marine) Gerät mit vor Feuchtigkeit geschützter Elektronik
Lager 0 Stück , lieferbar in ca. 8 - 18 Wochen, wegen Corona und Lieferproblemen bei Elektronik-Komponenten
CHF 156.50
inkl. MWST
zzgl. Versandkosten

Beschreibung

MPP 250 1715


Für Solar-Module mit:

bis zu 250 Wp Modul-Leistung

max. 15 A Modul-Strom

max. 50 V Modul-Spannung


Lademöglichkeiten:

Batterien 1S

1 Versorgungs- und 1 Starterbatterie

MPP Solar-Regler für hochwertige Reisemobile, Caravan und Boote. Votronic Solar-Regler der Serie „MPP“ (Maximum-Power-Point) mit „IU1oU2“-Ladekennlinie werden als Bindeglied zwischen Solar-Panel(s) und Batterie(n) geschaltet. Bei der MPP-Technologie ermittelt der Regler immerzu automatisch mehrmals pro Sekunde die maximale Leistungsausbeute (MPP) der Solar-Module. Er transformiert dann den Spannungsüberschuss des Solar-Moduls auf einen höheren Ladestrom für die Batterie um (verwirklicht durch Hochfrequenz-Schaltreglertechnologie mit hohem Wirkungsgrad). Dieser Ladestromzugewinn sorgt für kürzere Ladezeiten und die bestmögliche Leistungsausnutzung der Solaranlage. Die MPP Solar-Regler arbeiten vollautomatisch, sind wartungsfrei und bieten folgende Funktionen:

  • MPP-Ladestrom-Zunahme gegenüber herkömmlichen Reglern durch den Einsatz modernster Reglertechnologie (Mikroprozessor) um 10 % bis 30 % (Wirkungsgrad > 95 %). Das Leistungsplus zeigt sich insbesondere zur kühleren Jahreszeit und z. B. bei Hochnebellagen, geringerer und diffuser Beleuchtung (Überwinterung).
  • Für das Laden von Blei-Gel-, Blei-AGM-, Blei-Säure- Batterien oder LiFePO4- Komplettbatterien (mit integriertem BMS, Balancing, Sicherheitsbeschaltung und Zulassung!) der angegebenen Nennspannungen und die Mitversorgung von an diesen Batterien angeschlossenen Verbrauchern in fest installierten Systemen mit den angegebenen Batteriekapazitäten und Ladeprogrammen.
  • Die Ladespannung ist frei von Spitzen und so geregelt, dass ein Überladen der Batterien ausgeschlossen ist.
  • Zwei Batterie-Ladeausgänge: Automatisches Laden der Hauptversorgungs-Bord-Batterie (BORD I) sowie Stützladung und Ladeerhaltung (max. 1 A) der Fahrzeug-Starterbatterie (Start II) mit Schutz vor Überladung.
  • Überwachungsfreie Ladung: Serienmäßiger Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung und Batterie-Rückentladung (bei zu geringer Solarleistung z. B. Dämmerung, nachts etc.).
  • Parallel-/Puffer-Betrieb: Einhaltung der Ladevorschriften auch bei gleichzeitigem Betrieb von Verbrauchern.
  • Überladeschutz: Regelt den Ladestrom der Batterie bei zu viel Solarleistung und voller Batterie zurück, sorgt bei Stromverbrauch durch sofortiges Nachladen für einen möglichst hohen Ladezustand der Batterie.
  • „IU1oU2“-Ladekennlinie: Definierte Ladespannungserhöhung (U1) verhindert schädliche Säureschichtungen (Blei) und sorgt für Ausgleichsladung der einzelnen Batteriezellen (Blei und Lith.), danach automatische Erhaltungsladung (U2).
  • Ladekabel-Kompensation: Spannungsverluste auf den Ladekabeln werden automatisch ausgeregelt.
  • Bordnetzfilter: Problemloser Parallelbetrieb mit Wind- und Motorgeneratoren, Netz-Ladegeräten, Lichtmaschinen etc.
  • Messausgang für EBL, evtl. vorhandener Elektroblock im Wohnbereich des Fahrzeugs: Ermöglicht die bequeme Verwendung einer im Elektroblock eingebauten (Solar-) Stromanzeige zur Kontrolle der Solar-Anlage.
    Bitte prüfen Sie vorab unbedingt die Kompatibilität Ihres Schaudt-Elektroblocks (EBL) sowie der entsprechenden Kontroll- und Anzeigetafel, da wir hierfür keine Gewährleistung übernehmen können.
  • Schaltausgang „AES“ (nur MPP 250, MPP 350 und MPP 430): Bewirkt bei dauerhaft reichlich Solar-Leistungsüberschuss das automatische Umschalten von Kühlschränken mit „AES“ (Automatic Energy Selector, Electrolux / Dometic) von Gas- auf 12 V-Betrieb.
  • Anschluss für Batterie-Temperatur-Sensor (Art.-Nr. 2001): Bei Blei-Batterien erfolgt die automatische Anpassung der Ladespannung an die Batterie-Temperatur, bewirkt bei Kälte eine bessere Vollladung der schwächeren Batterie, bei sommerlichen Temperaturen wird unnötige Batteriegasung und -belastung vermieden.
    LiFePO4-Batterien: Batterieschutz bei hohen und insbesondere bei tiefen Temperaturen.Unbedingt empfohlen, wenn die Batterietemperatur im laufenden Betrieb unter 0°C fallen kann.
  • Steckerfertig für den Anschluss der Votronic Solar-Anzeigegeräte LCD-Solar Computer S zur optimalen Kontrolle der Anlage.
Batterie-Nennspannung (AC) in [V] 12
 Solarmodul-Leistung max. [Wp]
250
 Solarmodul-Strom max. [A]
15,0
 Solarmodul-Spannung max. [V]
50
 Ladestrom Batt. I / II max. [A]
18 / 1,0
 Ladekennlinie IU1oU2
 Batterietyp einstellbar
Säure, Gel, AGM, LiFePO4
 Eigenverbrauch in [A]
0,004
 Überladeschutz ja 
 Rückstromsperre (Nachtbetrieb)
ja 
 Bordnetzfilter ja 
 Anzahl Ladeausgänge
2
 Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Verpolung
ja 
 Anschluss Temperatur-Sensor
ja 
 Ausgleich der Spannungsverluste auf den Ladekabeln
ja 
 Anschluss LCD-Solar-Computer S
ja 
 Ausgang EBL-Solarstromanzeige ja 
 Temperaturbereich [°C] -20 bis +45
 Maße (BxHxT) in [mm] - Maße inkl. Befestigungsflansche, ohne Anschlüsse 131 x 40 x 77
 Gewicht [g]
235
 Normen (CE)
 Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit:  max. 95% Raumfeuchte, nicht kondensierend
 Lieferumfang: Bedienungsanleitung

 

BootAuch erhältlich in Boots-Ausführung mit vor Feuchtigkeit geschützter Elektronik:
Solar-Laderegler MPP 250 Duo Dig. 
(Art. 11715)