Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Automatic Charger Pb 1225 SMT 2B

VOTRONIC Automatic Charger Pb 1225 SMT 2B
Lager 0 Stück , lieferbar in 8 - 18 Wochen, wegen Corona und Lieferproblemen bei Elektronik-Komponenten
CHF 365.95
inkl. MWST
zzgl. Versandkosten
VOTRONIC Automatic Charger Pb 1225 SMT 2B (Marine) Gerät mit vor Feuchtigkeit geschützter Elektronik
Lager 0 Stück , lieferbar in 8 - 18 Wochen, wegen Corona und Lieferproblemen bei Elektronik-Komponenten
CHF 384.25
inkl. MWST
zzgl. Versandkosten

Beschreibung

Pb 12V A


Ladeprogramme:

1  2  4  Li

Technische Merkmale:

BR  DC  FB  SR  TK


Lademöglichkeiten:

Batterien 1S

1 Versorgungs- und 1 Starterbatterie

Netz‐Spannung (Netzfrequenz 45 ‐ 65 Hz) 110 V ‐ 230 V
  Netz‐Funktions‐Spannungsbereich, alle Typen 85 V ‐ 270 V, kurzzeitig 305 V (5 sek.)
  Netz‐Spannungsbereich für volle Ladeleistung 180 V ‐ 270 V
  Netz‐Leistungs‐Aufnahme max. 400 W
  Netz‐Leistungs‐Aufnahme bei Ladebereitschaft 1,9 W
  Aktive sinusförmige Power‐Faktor‐Korrektur (CosPhi < = 1) ja
  Ladestrom ca. bei 110 V‐Netzspannung 18 A
  Haupt‐Ladeausgang Batterie I
  Batterie‐Nennspannung Blei‐/LiFePO4‐Batterie 12 V / 12 V‐13,3 V
  Wählbare Ladeprogramme Blei‐Gel/AGM/Säure, LiFePO4 4
  Batteriekapazität (empfohlen) 100 Ah ‐ 180 Ah
  Batteriekapazität (nach Anwendungsfall, z.B. auch LiFePO4) 60 Ah ‐ 290 Ah
  Ladestrom Hauptladung, I‐Phase, 8 V bis U1; 0‐15,5 h 25 A
  Lade‐/Puffer‐/Last‐Strom, geregelt U1‐U2‐U3‐Phase 0 A ‐ 25 A
  Mindest‐Batteriespannung für Ladebeginn 0 V
  Vorladestrom, tiefstentladene Batterien 0 V ‐ 8 V 12,5 A
  Rückstrom aus Batterie (Netzausfall) < 0,5 mA
  Rücksetzspannung (30 sec), Batterie‐Typ abhängig 12,75 V / 13,25 V
  Ladespannungs‐Limit (Schutz angeschlossener Verbraucher) 15,0 V
  Externe Überspannungsabschaltung (20 sec) 15,5 V
  Spannungswelligkeit < 30 mV rms
  Lade‐Timer 4‐fach
  Verpol‐/Kurzschluss‐/Rückentlade‐/Sicherheits‐Schutz ja
  Sicherheits‐Timer je Ladephase I‐/U1‐/U2‐ ja
  Blei Batterie‐Regenerierung bei langer Standzeit, 2x wöchtl. 1 h ja
  LiFePO4‐Auto Wake Up bei langer Standzeit, 10 täglich 0,5 h ja
  oder LiFePO4‐Lithium Ruhe‐Erhaltung (Saisonbetrieb) ja
  Eingang für Batterie‐Temperatur‐Sensor ja
  Netzteilbetrieb (z. B. Weiterversorgung bei Batteriewechsel) ja
  2. Nebenausgang Fahrzeug‐Starter‐Batterie II (Meldeausgang Netz)
  Batterie‐Nennspannung (Blei) 12 V
  Ladestrom bzw. Belastbarkeit als Meldeausgang 0 A ‐ 2 A
  Verpol‐/Kurzschluss‐/Rückentlade‐/Sicherheits‐Schutz ja
  Anschluss für Fernbedienung Automatic Charger ja
  Geräte‐Einbaulage beliebig
  Temperaturbereich ‐20 / +45 °C
  Drehzahlgeregelter, temperaturgesteuerter Lüfter ja
  Allmähliche Abregelung der Ladeleistung bei Übertemperatur ja
  Sicherheitsabschaltung bei Überhitzung ja
  Lüfter‐Geräuschabsenkung, Nachtbetrieb (Silent Run) ja
  Schutzklasse / Schutzart I / IP21
  Abmessungen, Maße inkl. Befestigungsflansche, ohne Anschlüsse 205 x 160 x 72 mm
  Gewicht 1300 g
  Umgebungsbedingungen, Luftfeuchtigkeit max. 95 % RF, nicht kondensierend
  Sicherheitsbestimmungen EN 60335‐2‐29
  Lieferumfang: Netzkabel, Bedienungsanleitung

  • Ladeprogramme Nr. 1, 2, 4 und Li (Gel, AGM, Säure, LiFePO4) auf Batterietyp einstellbar
  • Die Ladespannung ist frei von Spitzen und so geregelt, dass ein Überladen der Batterien ausgeschlossen ist.
  • Vollautomatischer Dauerbetrieb: Das Ladegerät kann ständig mit der Batterie verbunden sein und hält diese auf Vollladung. Bei Netzausfall werden die Batterien nicht entladen (Trennung durch Sicherheits‐Schalter).
  • Lithium LiFePO4‐ Maintenance, Auto Wake Up, Instandhaltungsphase: Regelmäßiges automatisches Aktivieren des Batterie Zellen‐Balancings alle 10 Tage um durchgängig die volle Ladung der Batterie zu gewährleisten.
  • Blei‐Batterie‐Regenerierung bei langen Standzeiten zweimal wöchentlich gegen schädliche Säureschichtungen.
  • Parallel‐ und Puffer‐Betrieb: Bei gleichzeitigem Verbrauch wird die Batterie weiter geladen bzw. voll erhalten. Die Anpassung der Ladezeiten berechnet und überwacht das Ladegerät automatisch.
  • Überwachungsfreie Ladung: Mehrfacher Schutz gegen Überlast, Überhitzung, Überspannung, Kurzschluss, Verpolung, Fehlverhalten und Batterie‐Rückentladung durch elektronische Abregelung bis hin zur vollständigen Trennung von Ladegerät und Batterie durch eingebaute Sicherheits‐Schalter.
  • Anschluss für Batterie‐Temperatur‐Sensor (Zubehör Temperatur‐Sensor 825, Art.‐Nr. 2001): Bei Blei‐Batterien (Säure, Gel, AGM) erfolgt die automatische Anpassung der Ladespannung an die Batterie‐Temperatur, bewirkt bei Kälte eine bessere Vollladung der schwächeren Batterie, bei sommerlichen Temperaturen wird unnötige Batteriegasung und damit Batteriebelastung vermieden.
    Bei LiFePO4‐Batterien ist der Batterie Temperatur‐Sensor erforderlich für die Funktion: Er dient dem Batterieschutz bei hohen und insbesondere bei tiefen Temperaturen unter 0°C.
  • Silent Run‐Funktion: Auf Tastendruck geräuschoptimierte Arbeitsweise (Nachtbetrieb).
  • Netzteilfunktion: Ermöglicht die Versorgung der Verbraucher ohne Batterie (z. B. Batteriewechsel).
  • Ladekabel‐Kompensation: Spannungsverluste auf den Ladekabeln werden automatisch ausgeregelt.
  • Eingebautes Bordnetzfilter: Problemloser Parallelbetrieb mit Solaranlagen, Wind‐ und Benzingeneratoren, Lichtmaschinen etc. an einer Batterie.
  • Ladehilfe für tiefstentladene Blei‐Batterien: Schonendes vorladen der (Blei‐Säure, ‐Gel, ‐AGM) Batterie bis 8 V, dann kraftvolle Unterstützung der Batterie bei eventuell noch eingeschalteten Verbrauchern.
  • Trennung der Batterien bei Netzausfall, Überhitzung, Fehlverhalten (Sicherheitsschalter pro Ladeausgang)
  • Separater Neben-Ladeausgang „S“ zur Stütz- und Erhaltungs-Ladung der Fahrzeug-Starter-Batterie

Optionen